Weidenröschen Tee
Zuletzt aktualisiert: 31. Juli 2020

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

21Stunden investiert

2Studien recherchiert

63Kommentare gesammelt

Weidenröschen Tee ist ein Getränk, das die Bestandteile des Krauts Weidenröschen enthält. Weidenröschen Tee ist vor allem für seine positive Wirkung auf die Harnwege bekannt. Er hat eine entzündungshemmende, harntreibende und antibakterielle Wirkung. Bei Männern weist der Weidenröschen Tee eine heilende Wirkung bei Prostatabeschwerden und wird häufig als therapiebegleitendes Heilmittel verwendet. Frauen in allen Altersgruppen können auch von dem Wunderkraut profitieren: Bei Wechseljahresbeschwerden wirkt der Weidenröschen Tee beruhigend und bei Menstruation versorgt er den Körper bei starken Blutung mit Eisen.

Mit unserem großen Weidenröschen Tee Test 2020 möchten wir dir dabei helfen, den richtigen Weidenröschen Tee für dich zu finden. Wir haben die verschiedenen Arten vom Weidenröschen Tee miteinander verglichen und dabei Vor- und Nachteile aufgezählt. Dann haben wir ein paar Kaufkriterien aufgelistet um deine Entscheidung zu erleichtern.

Das Wichtigste in Kürze

  • Weidenröschen Tee ist ein Heißgetränk, das aus den Blättern, Blüten und Stängeln des Weidenröschens besteht.
  • Es gibt grundsätzlich zwei Arten vom Weidenröschen, aus denen man einen Tee vorbereiten kann – kleinblütige und schmalblättrige.
  • Der Weidenröschen Tee ist für seine entzündungshemmende Wirkung auf die Harnwege und Prostata bekannt.

Weidenröschen Tee Test: Favoriten der Redaktion

Der beste lose Weidenröschen Tee

Der lose Weidenröschen Tee von Tee-Meyer besteht aus reinem kleinblütigem Weidenröschen und enthält keine zusätzliche Konservierungsstoffe.

Eine Packung hat ein Nettogewicht von 1 Kg. Das Produkt kommt aus Deutschland. Die Sammlung aus Blättern stammt entweder von Wildsammlung oder aus rückstandskontrolliertem Anbau.

Dieser Weidenröschen Tee eignet sich gut gegen Prostatabeschwerden. Empfohlen wird hier, dass du eine Tasse Weidenröschen Tee mit 1 TL. des Krauts pro Tag trinkst.

Der beste Weidenröschen Tee im Beutel

Eurica bietet einen Weidenröschen Tee im Beutel an. Jede Packung enthält 20 Beutel mit jeweils 1,75 Gramm des Krauts inne. Da die Marke nur Naturwaren produziert, sind hier keine Konservierungsstoffe zu finden.

Dieser Tee hilft bei Harnwegsbeschwerden, wobei er befreiend und antibakteriell wirkt. Ein weiterer Vorteil bei dem Produkt ist die schnelle Vorbereitung.

Der beste Ivan Chai (schmalblättriges Weidenröschen)

Der Ivan Chai wird geerntet, von Hand gerollt und in Eichenfässern fermentiert. Im Gegensatz zu unseren anderen Favoriten besteht Ivan Chai aus schmalblättrigem Weidenröschen. Hier handelt es sich um einen losen Tee.

Das Produkt stammt aus biologisch kontrolliertem Anbau und ist von Natur von Koffein, Oxalsäure und Harnsäure frei. Dazu verspricht der Hersteller, dass der Ivan Chai keine Farb-, Konservierung- und künstlichen Duftstoffe enthält.

Da die Marke Na’Vi Organics für Umweltschutz steht, ist der Tee in umweltfreundlichen Materialien verpackt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Weidenröschen Tee kaufst

Was ist Weidenröschen Tee?

Weidenröschen Tee ist ein heißes Getränk, das aus Blättern, Blüten und Stängeln des Weidenröschen entsteht. Weidenröschen ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Nachtkerzengewächse. Es gibt mehr als 190 Arten von Weidenröschen und sind in Asien, Nordamerika und Europa verbreitet.

Weidenröschen Tee-1

Der Weidenröschen Tee ist ein Aufgussgetränk, das aus dem kleinblütigen oder dem schmalblättrigen Weidenröschen besteht.
(Bildquelle: unsplash.com/Anne Nygard)

Wir unterscheiden zwischen kleinblütigem und großblütigem Weidenröschen. Das sogenanntes kleinblütige Weidenröschen ist vor allem für seine heilende Wirkung für die Prostata bekannt. Obwohl auf Deutsch “kleinblütig” genannt, hat dieses Weidenröschen nur im Vergleich zu anderen Arten (wie das Zottigen Weidenröschen) kleine Blüten.

Das kleinblütige Weidenröschen wächst an feuchten Standorten, wie in der Nähe von Flüssen oder in Sümpfen. Das kleinblütige Weidenröschen ist für seine Wirkung als Heilkraut bekannt. Oft wird dem Weidenröschen Tee eine positive Wirkung bei Prostatabeschwerden zugeschrieben.

Wofür eignet sich Weidenröschen Tee?

Der Weidenröschen Tee ist für seine antibakterielle Wirkung bekannt. Der kleinblütige Weidenröschen Tee wird durch seine entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften als pflanzliches Heilmittel für Infektionen der Harnwege verwendet.

Im kleinblütigen Weidenröschen Tee stecken viele Pflanzenstoffe, darunter Quercetin und Sitosterin, die eine wissenschaftlich bewiesene Wirkung auf unseren Körper haben.(1)

Bei Blasenentzündungen und Prostatabeschwerden eignet sich der Weidenröschen Tee besonders gut.

Hier haben wir eine kleine Tabelle erstellt, mit den verschiedenen Beschwerden, bei denen der Weidenröschen Tee helfen könnte.

Beschwerden heilende Wirkung
Prostatabeschwerden Die Wirkung des Weidenröschen Tees ist bei Prostatabeschwerden lässt sich noch nachweisen. Der Weidenröschen Tee eignet sich gut zum Heilmittel bei einer vergrößerten Prostata. Da Wissenschaftler noch keine Antwort auf die Frage, warum der Tee so eine heilende Wirkung hat, haben müssen die Beschwerden medikamentös behandelt werden. Das Einnehmen vom Weidenröschen Tee kann als Vor- und Nachsorge umgesetzt werden.
Nieren- und Blasenbeschwerden Der Weidenröschen Tee wirkt entzündungshemmend und erleichtert das Wasserlassen.
Wechseljahres- und Menstruationsbeschwerden Eine andere Anwendung vom Weidenröschen Tee ist bei Wechseljahres- oder Menstruationsbeschwerden. Bei Wechseljahresbeschwerden hilft der Weidenröschen Tee gegen emotionale Schwankungen. Bei Menstruation und vor allem bei starken Blutungen eignet sich der Weidenröschen Tee durch seine beruhigende Wirkung auch.

Wer darf und wer darf nicht Weidenröschen Tee trinken?

Im Prinzip kann jeder Weidenröschen Tee trinken.

Der Weidenröschen Tee soll keine Ersetzung der konventionellen medikamentösen Behandlung sein!

Durch seine heilende Wirkung bei Harnweg-, Prostata-, Wechseljahres- und Menstruationsbeschwerden eignet sich der Weidenröschen Tee besonders gut bei Männern und Frauen aller Altersgruppen.

Es gibt noch keine Studien, die sich gegen das Einnehmen vom Weidenröschen Tee während der Schwangerschaft äußern. Dabei ist der angemessene Verzehr wichtig.

Der Weidenröschen Tee ist ein pflanzliches Heilmittel, die eine positive Wirkung auf den Körper ausübt. Nichtsdestotrotz musst du bei jeglichen Beschwerden zuerst mit einem Arzt oder einem Apotheker sprechen und dich beraten lassen.

Welche Nebenwirkungen hat Weidenröschen Tee?

Wenn du Weidenröschen Tee über eine längere Zeit trinkst, kann das zu Magen-Darm-Beschwerden führen. Weitere Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Was teuer ist Weidenröschen Tee?

Der Preis des Weidenröschen Tees wird von einigen Faktoren bestimmt. Für welche Form und Menge du dich entscheidest spielt eine Rolle.

Der Weidenröschen Tee muss auch häufig von anderen Ländern und sogar Kontinenten importiert werden, was den Preis auch beeinflusst.

Der Preis des Weidenröschen Tees ist auch davon abhängig, ob du dich für losen Tee oder Teebeutel entscheidest.

Wo kann ich Weidenröschen Tee kaufen?

Im Prinzip kannst du in jedem Reformhaus Weidenröschen Tee kaufen. Auf den Märkten oder im Bio-Supermarkt hast du mehr Auswahl.

Im Internet ist die Auswahl an Sorten und Mengen relativ größer. Hier sind unsere Lieblings-Onlineshops:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • Medpex.de
  • Apotheke.de

Welche Alternativen gibt es?

Wenn wir die verschiedene Wirkungen vom Weidenröschen Tee als Vergleichsfaktor nehmen, dann kannst du einige Alternativen finden

Wirkung/ Problembereich Alternative
Beruhigend Kamillen- und Lavendeltee sind für ihre beruhigende Wirkung bekannt
Entzündungshemmend Salbeitee hilft dabei Entzündungen vorzubeugen
Harnwegsbeschwerden Brennnesseltee erhöht die Wasserausscheidung und hemmt Entzündungen. Birkentee lindert Harnwegsbeschwerden.
Prostatabeschwerden Brennnesseltee
Wechseljahre Salbeitee hilft bei Hitzewallungen und Schweißausbrüche besonders gut
Menstrurationsbeschwerden Bei Blutungen braucht der Körper mehr Eisen – dafür ist Brennnesseltee durch seine hohe Eiseninhalt gut geeignet.

Entscheidung: Welche Arten von Weidenröschen Tee gibt es und welche ist die richtige für dich?

Falls du jetzt für dich entschieden hast, dass du Weidenröschen Tee ausprobieren möchtest, haben wir für dich die zwei meistverbreiteten Formen dargestellt und verglichen.

Die zwei grundsätzlichen Arten von Weidenröschen Tee auf dem Markt sind Loser Tee und Beuteltee.

Sie weisen sowohl Vor- als auch Nachteile auf und wir helfen dir für dich den besten Weidenröschen Tee zu finden.

Was zeichnet losen Weidenröschen Tee aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die erste Form ist der loser Weidenröschen Tee. Die lose Variante ist geschnitten und in eine Tüte oder Karton verteilt.

Da für die Produktion von losem Weidenröschen Tee keine zusätzliche Materialien verwendet werden, ist der Preis pro Tasse relativ gering.

Dazu hast du beim losen Weidenröschen Tee auch der Vorteil, dass du durch die lose Form einen stärkeren Geschmack. Die nützlichen Inhaltsstoffe können sich auch besser ins Wasser auflösen.

Wenn du einen losen Weidenröschen Tee kauft, bekommst du im Prinzip ein pures Produkt. So hast du die Möglichkeit den Weidenröschen Tee mit anderen Teesorten, nach deinem Geschmack oder deinen Bedürfnissen, mischen.

Ein Nachteil dieser Art vom Weidenröschen Tee könnte die Dosierung sein. Im Unterschied zum Weidenröschen Tee in Beuteln, musst du den losen Tee selbst dosieren. Das ist besonders von der Bedeutung, wenn du mit Weidenröschen Tee eine medikamentbegleitende Therapie führst, da die Dosierung die Wirkung des Krauts beeinflusst.

Wenn du den Weidenröschen Tee regelmäßig trinkst, halte dich am besten an die Anweisungen des Herstellers, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Vorteile
  • günstig
  • individuelle Mischungen möglich
  • kräftigerer Geschmack
Nachteile
  • du musst selbst dosieren
  • mit dem Kauf anderer Produkte verbunden

Wenn du dich für die lose Variante des Weidenröschen Tees entscheidest, musst du dir auch ein Teesieb oder ein Teefilter besorgen. Dieser Kauf ist natürlich mit zusätlichen Kosten verbunden, aber dafür nachhaltig und wieder verwendbar. Die meisten Online-Shops bieten ein passendes Teesieb bei dem Kauf vom losen Tee an.

Was zeichnet Weidenröschen Tee in Teebeuteln aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die Weidenröschen Tee im Beutel ist eine andere Alternative. Im Gegensatz zu losem Weidenröschen Tee, werden hier die Bestandteile des Weidenröschens ausgesucht, zerkleinert und in Filterbeutel verteilt und verkauft.

Beim Weidenröschen Tee im Beutel hast du den Vorteil der Schnelligkeit. Du benötigst nur eine Tasse und heißes Wasser um deinen Tee vorzubereiten.

Jeder Beutel enthält auch die gleiche Menge an Weidenröschen, so dass du die Dosierung nicht selbst bestimmen musst.

Vorteile
  • einfach
  • schnell
  • bereits dosiert
Nachteile
  • teurer
  • Beutel können Müll produzieren

Da für die Produktion des Weidenröschen Tee im Beutel nicht nur die puren Bestandteile verwendet werden, sondern auch zusätzlichen Materialien für die Beutel und Verpackung, ist der Preis pro Tasse hier höher als bei der losen Variante.

Da du kein hundertprozentig pures Produkt kaufst, könnte es sein dass du den Tee mit anderen Teesorten nicht mischen magst – aber das ist auch eine Geschmackssache.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Weidenröschen Tee vergleichen und bewerten

In diesem Hauptabschnitt des Textes zeigen wir dir, welche Kaufkriterien dir dabei helfen, den passenden Weidenröschen Tee für dich zu finden.

Beim Kauf vom Weidenröschen Tee kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

In den folgenden Absätzen stellen wir dar, worum es sich bei den einzelnen Kriterien handelt.

Herkunft

Das Weidenröschen können, nach der Größe der Blüte, sich an kleinblütig und schmalblättrig unterscheiden.

Die Herkunft ist ein weiteres Kaufkriterium. Das kleinblütige Weidenröschen ist die häufigst verbreitete Sorte und wächst auch hier in Deutschland.

Die Sorte des schmalblättrigen Weidenröschen ist in Gebieten in Russland und Ukraine zu finden.

Beim Kauf eines Produkts vom Ausland kann es sein, dass die Verpackung auf eine andere Sprache geschrieben ist. Dabei musst du die Anweisungen des Herstellers übersetzen und denen folgen.

Weidenröschen Tee-3

Die Sammelzeit für Weidenröschen ist zwischen Juli und September
(Bildquelle: pixabay.com/ Free-Photos)

Qualität

Bei der Qualität des Weidenröschen Tee handelt es sich meistens um ein Bio-Siegel. Es garantiert einen kontrollierten Anbau und sichert, dass das Produkt möglichst umweltfreundlich produziert wird.

Die gute Qualität könnte den Preis auch erhöhen, aber dafür steht sie für ein nachhaltiges, nicht nur für den Körper aber auch für die Umwelt gutes Produkt.

Größe der Blüte

Im Prinzip gibt es zwei Arten vom Weidenröschen – kleinblütig und schmalblättrig. Die Art, die für ihre heilende Wirkung als Tee umgesetzt wird, ist die kleinblütige.

Das kleinblütige Weidenröschen ist für seine entzündungshemmende Wirkung auf die Harnwege und die Prostata.

Das schmalblättrige Weidenröschen hat sein Ursprung in Nordamerika, ist aber heutzutage in Orten in Europa auch zu finden. Durch seine harntreibende Wirkung, hilft es bei Darm-Magen-Beschwerden. Die schmalblättrige Sorte hat auch eine beruhigende Eigenschaft. (2)

Die beide Arten vom Weidenröschen sind auf dem Markt zu finden. Welche für dich die richtige Auswahl und welche deiner Bedürfnisse entspricht, musst du für dich entscheiden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Weidenröschen Tee

Wie kann ich Weidenröschen Tee vorbereiten?

Du kannst deinen Weidenröschen Tee in ein paar leichten Schritte vorbereiten. Der Ablauf kann abweichen, er ist davon abhängig, für welche Darreichungsart du dich entscheidest. Im Prinzip erfolgt das aber wie folgend:

  1. Tee dosieren: du brauchst ungefähr 2 Gramm losen Weidenröschen Tee dosieren, was einem Teebeutel entspricht. Genau musst du dir die Anweisungen des Herstellers anschauen. Für den losen Tee benötigst du ein Teesieb oder ein Teefilter, das du zusätzlich kaufen musst.
  2. Heißes Wasser dazu aufgießen: für eine Tasse Weidenröschen Tee brauchst du 220 bis 250 ml. kochendes Wasser. Unser Tipp: Benutz am liebsten ein Wasserkocher und keine Mikrowelle, da im Wasserkocher das Wasser auch vom Kalk befreit wird.
  3. Warten: Jetzt musst du deinen Tee bisschen Zeit geben, so dass alle Aromastoffe und heilende Inhaltsstoffe sich auflösen können. Normalerweise dauert das zwischen 2 und 4 Minuten (von Teesorte und Marke abhängig).
  4. Trinken: Bereits ist dein Weidenröschen Tee schon fertig. Jetzt ist es Zeit, dass du ihn genießt. Dazu kannst du Zitrone und Honig nach Geschmack hinzufügen.

Wann und wie oft muss ich Weidenröschen Tee trinken?

Wann und wie oft du den Weidenröschen trinken solltest, hängt davon ab, was für Bedürfnisse du hast.

Im Prinzip ist es von den meisten Herstellern empfohlen, dass du eine bis zwei Tassen mit jeweils 2 Gramm Weidenröschen pro Tag trinken musst.

Wenn du mit dem Weidenröschen Tee eine begleitende Therapie durchführst, empfehlen wir eine Pause von zwei bis drei Wochen, so dass du unerwünschte Nebenwirkungen vermeidest.

Bildquelle: Khlapushyna/ 123rf.com

Einzelnachweise (2)

1. Prentner A. (2017) Heilpflanzen für Niere, Blase und Prostata. In: Heilpflanzen der Traditionellen Europäischen Medizin. Springer, Berlin, Heidelberg

2. Schepetkin, Igor A., et al. "Therapeutic potential of polyphenols from Epilobium angustifolium (Fireweed)." Phytotherapy research 30.8 (2016): 1287-1297.

Warum kannst du mir vertrauen?

Buch
Prentner A. (2017) Heilpflanzen für Niere, Blase und Prostata. In: Heilpflanzen der Traditionellen Europäischen Medizin. Springer, Berlin, Heidelberg
Buch
Schepetkin, Igor A., et al. "Therapeutic potential of polyphenols from Epilobium angustifolium (Fireweed)." Phytotherapy research 30.8 (2016): 1287-1297.